800 Zuseher sahen eine, mit Herz spielende, Scheiblehner-Elf auflaufen.

Die Anfangsminuten gehörten den Gästen aus St. Florian, die jedoch in Reinhard Großalber ihren Meister fanden.

Nicolas Wimmer bediente mit einem Flankenwechsel auf  Stefan Gotthartsleitner, dieser brachte den Ball scharf zur Mitte. Yusuf Efendioglu scheiterte nur knapp an Florianer Schlussmann Andreas Michl.

Mirsad Sulejmanovic faste sich ein Herz und zog unhaltbar aus 25 Metern ab. Der Ball schlug  im Gäste Gehäuse ein.

Nach der Pause brachten sich die Hausherren aus Steyr, durch mehrere Aufbaufehler im Mittelfeld selbst in Bedrängnis.

Bytyci brachte seine Mannschaft, mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 wieder zurück ins Spiel.

Nur wenige Minuten waren noch zu spielen bevor das „Kopfballungeheuer“ Nicolas Wimmer bedient von Fabian Bichler ins Tor vor der SÜDTRIBÜHNE traf.

Bytyci konnte nur noch durch seinen Freistoß zum 3:2 Torkosmetik betreiben.

 

SK Vorwärts Steyr – Union St. Florian 3:2 (1:0)

Torfolge:  (35.) Sulejmanovic,   (64.) Bytyci  (82.) Wimmer  (88.) Wimmer  (91./Freistoß) Bytyci

Schreibe einen Kommentar